“Klimaschutz ist eine absurde Idee“ – Michael Limburg hat Recht!

“Nachdem Trump das Pariser Abkommen abgelehnt hat, ist das Thema wieder in aller Munde und bietet daher auch die Chance, kritisch beleuchtet zu werden.”

– unterschreibt der Sender Russia Today Deutsch (RT Deutsch) sein Interview (vom 8.6.2017) mit Dipl. Ing. Michael Limburg, dem Vizepäsidenten des Europäischen Instituts für Klima und Energie.

Meine Hochachtung für Herrn Limburg für das Video insgesamt. Ich nutze aber wiederholt die Gelegenheit nicht nur Herrn Limburg darauf aufmerksam zu machen, dass zwei seiner Aussagen, die immer noch in diesem Interview benutzt wurden, nicht mehr stimmen, und sollen – wenn nicht korrigiert – dann mindestens vermieden werden.

Zum Ersten, das Klima ist ein natürliches Phänomen, deshalb kann es nicht chaotisch sein. Es gibt kein Chaos in der Natur. Wenn schon irgendwo, dann lediglich in unserer Beschreibung der natürlichen Phänomene, die wir noch nicht wirklich verstanden haben.

Zum Zweiten, es ist seit etwa 30 Jahren nicht mehr wahr, dass es keine vollständige Theorie der globalen klimatischen Veränderungen auf der Erde gibt. Die Einheitliche Physik (s. auch Link zu e-book auf der Hauptseite) bittet eine von den menschlichen Aktivitäten unabhängige Rekonstruktion solcher globalen Veränderungen über Tausende Jahre zurück, wie auch eine entsprechend zuverlässige Vorhersage solcher Änderungen Jahrhunderte in voraus. Spätestens in 10 Jahren werden wir solche Diskussion (und solche Videos) nicht mehr brauchen. Wir werden uns eher fragen, was wir noch verbrennen könnten, um uns auf der Nordhalbkugel warm zu halten.